Seitenauswahl
Suchen
Suchen

Steinschlagschutz

Die Hauptmerkmale der Steinschlagschutzsysteme von PFEIFER ISOFER

Dank dem formstabilen Diagonalnetz, der Doppelparallelseilführung und dem linearen Kraftverlauf der Bremsen können die ISOSTOP Systeme auch hohe Energien mit geringen Ankerkräften aufnehmen. Die Diagonaldrahtseilnetze können im Gegensatz zu Ringnetzen mehrmals verwendet werden.

Diagonaldrahtseilnetz

Das Netz aus Drahtseilen, diagonal mit elastischen, Seil schonenden Kreuzklemmen fixiert, wird als Schlappnetz in das System ISOSTOP und ISOSTOP E eingebaut. Dies erlaubt einerseits, eine verbesserte Geländeanpassung, andererseits eine sicherere Steinaufnahme, da der Stein nicht über das Netz steigen bzw. es nicht unterlaufen kann. Zusätzlich gewährleistet das Schlappnetz eine wesentliche Energievernichtung durch die Bewegung im System selbst.

Seilführung

Neben der einfachen Seilführung, die überwiegend bei den niedrigeren Energieklassen angewendet wird, nutzen wir in unseren Systemen ebenfalls die Doppelparallelseilführung. Bei dieser Seilführung der oberen und unteren Tragseile werden bei einem Einfall die auf das Netz einwirkenden Kräfte auf die Bremselemente im Nachbarfeld geleitet und ermöglicht diesen ein ungehindertes Arbeiten, sowie ein einfacheres Nachspannen der Seile nach einem Ereignis, oder – falls notwendig – ein einfaches, rasches und problemloses Austauschen der Bremselemente.

Bremselement

Das Schlüsselelement der ISOSTOP und ISOSTOP E Systeme ist das von uns entwickelte Bremselement mit linearem Kraftverlauf über den ganzen Bremsweg. Seine einfache Bauart ermöglicht nach erfolgtem Bremslauf – falls notwendig – ein einfaches, rasches und problemloses Ersetzen der Bremselemente.